Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Über mich

13 Jahre habe ich als Pharmazeutisch-Technische-Assistentin in einer öffentlichen Apotheke gearbeitet und mich u.a. in den Bereichen Phytotherapie, Homöopathie und Aromatherapie fortgebildet.

Unter anderem habe ich eine Ausbildung zur Ernährungsberaterin und Diätassistentin IFE®, zum Primavera® Aromatherapie Master-Coach, und zur Massagetherapeutin gemacht. Weiterhin habe ich das "Aufrichten der Wirbelsäule nach Maximillian Huber" und die Aurum Manus® Edelstein und Thulemai Schwangerschafts-Massage erlernt.

Seit 2014 bin ich Heilpraktikerin, habe seitdem in der Naturheilpraxis Becker hospitiert und Ausbildungen bzw. Seminare in Chiropraktik und Atlastherapie (am Deutschen Institut für Chiropraktik DIC), Ohrakupunktur, Meridian- und Crosstaping und Elektroakupunktur nach Voll (EAV)... absolviert.

Folgende Therapieverfahren kommen in der Praxis zum Einsatz: TCM (Akupunktur & Kräuter), Chiropraktik, Massagetherapie (Aurum Manus®-Massage), Bioelektronische Funktionsdiagnostik (Mora Super), Global Diagnostic, TimeWaver, Kinesio-, Meridian- und Cross-Taping, ZMR-Gerät und Ohrakupunktur.

Ganz besonders ist mir die Traditionelle Chinesische Medizin an Herz gewachsen.

Von 2015-2017 absolvierte ich die Diplom-Akupunktur-Ausbildung bei Helmut Magel an der August-Brodde-Schule in Wuppertal (Kooperationsschule der AGTCM).

Im Zuge der Grundausbildung habe ich ein Ambulatorium in der TCM-Praxis von Wolfgang Siefener und Ina Theißen in Waldbröl absolviert.

2018 wurde die TCM-Grundausbildung durch das Modul Westliche Kräuter in der chinesischen Medizin ergänzt.

Seitdem habe ich an verschiedenen Weiter- und Fortbildungsveranstaltungen aus dem Bereich TCM und Chiropraktik teilgenommen.

Im März 2021 habe ich die Diplom-Ausbildung in Chinesischer Kräuter-/Arzneimitteltherapie an der SGTCM bei Xiaoyan und Gerd Wiesemann begonnen.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?